MS Windows 7 / 8 / 10 Migration

Eine Migration ist die Umstellung auf ein aktuelleres Betriebssystem, das in Bezug auf die Aktualität und die neuesten Sicherheitsstandards gewechselt werden muss. Diese Umstellung berührt mehrere Anwendungsfelder in einer IT-Infrastruktur und bringt zugleich viele Herausforderungen mit sich. Hierbei bietet softwarenaut die Neugestaltung der IT-Prozesse, Geschäftsprozesse und Anwendungen. Somit ist auch eine Erweiterung der Kompetenzen der Mitarbeiter notwendig.

Gründe für eine Migration des Betriebssystems

  • Einführung neuer Technologien
  • Performancesteigerung
  • Erhöhte Systemsicherheit
  • Verbesserte Kompatibilität
  • Effektivere Changes (IT Services)

Ihr Ansprechpartner

softwarenaut GmbH
Agnes-Pockels-Bogen 1
80992 München

Herr Eren Aykanat
Tel:  +49 (0)89 / 30 90 89 3 – 23
E-Mail: eren.aykanat@softwarenaut.de

Whitepaper

Laden Sie unser Whitepaper mit allen relevanten Information herunter.

Download

Ablauf

User Story

  • Erfassung der Anforderungen und Hindernisse
  • Konzepterstellung für den zeitlichen
  • Inhaltlichen und qualitativen Ablauf
  • Workshop mit allen Verantwortlichen
  • Vorstellung des neuen Betriebssystems

Einführung des neuen Betriebssystems

  • Die problemloseste Variante ist die Einführung von Windows 7/8/10 zusammen mit neuer PC-Hardware.
  • Bei der Migration von bestehenden PC-Systemen muss überprüft werden, ob die Hardwareleistung ausreichend für das neue Betriebssystem ist.
  • Die Migration eines Rechners setzt eine Neuinstallation des Betriebssystems und aller Anwendungen voraus.
  • Daher ist es notwendig, sämtliche installierte Software zu inventarisieren. Zu diesem Zweck ist es möglich, auf die Inventarisierungsfunktion entsprechender Client-Management-Systeme zurückzugreifen.
  • Der wichtigste Teil des Migrationsprojekts ist der Test aller Anwendungen unter Windows 7/8/10.
  • Diese Tests sollten nicht nur von Administratoren durchgeführt werden, die ausschließlich beurteilen können, ob sich eine Anwendung problemlos starten lässt, sondern auch von Anwendern der Software, um sicherzustellen, dass alle Funktionen erwartungsgemäß arbeiten.

Soll-Ist-Analyse

  • Abgleich der vorhandenen Hardware
  • Import sämtlicher Informationen
  • Compliance-Analyse
  • Risikobewertung

Ausführung

  • Hardware-Scan, Software-Scan und -Inventory
  • Datenauswertung
  • Kategorisierung der Hardware
  • Erstellung von Management Reports

Professionelle Empfehlung

  • Ausarbeitung eines Konzeptes für die Bereinigung der Abweichungen
  • Reporting und Dokumentationen
  • Weitere Empfehlungen

Technologien

  • Microsoft Windows 7
  • Microsoft Windows 8
  • Microsoft Windows 10